Ausbildung in der Logistikbranche

Eine Ausbildung in der Logistikbranche bedeutet den Einstieg in ein Berufsfeld mit Zukunft. Heute besitzt das Lagerwesen wie die Transportlogistik für produzierende und Handel treibende Unternehmen eine enorme Bedeutung und die Logistik ist längst zu einem Teil der Wertschöpfungskette geworden, deren Optimierung entsprechendes Fachwissen und Können voraussetzt.

Als einer der führenden Dienstleister im Bereich des Speditionsgeschäfts bieten wir eine Ausbildung in der Logistikbranche, die verschiedene Berufe umfasst. Aufgrund unseres breit gestreuten Spektrums und der Vielfalt an Serviceleistungen, die wir für unsere Kunden erbringen, bilden wir ebenso in den betreffenden angrenzenden Branchen aus.

Dazu gehören:

Fachlagerist / Fachlageristin

Die Aufgaben des Fachlageristen oder der Fachlageristin nach der zweijährigen dualen Ausbildung umfassen hauptsächlich Tätigkeiten im Lagerbereich vom Wareneingang über die Einlagerung, Kommissionierung, Warenbestandspflege und Warenausgang.

Fachkraft für Lagerlogistik

In der dreijährigen dualen Ausbildung der Fachkraft für Lagerlogistik erweitert sich das Berufsbild des Fachlageristen, um wichtige Aspekte wie die Lageroptimierung und kann die Basis zur Weiterbildung zum Meister Lagerlogistik bilden.

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen

Der oder die Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen zeichnen nach ihrer dreijährigen Ausbildung für die Organisation logistischer Dienstleistungen wie den Versand, den Umschlag und die Lagerung von Waren und Gütern verantwortlich.

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Der oder die Kaufmann/-frau für Büromanagement ist ein erst seit dem Jahr 2014 bestehendes Berufsbild, das hauptsächlich moderne Büro- und Geschäftsprozesse zum Lerninhalt der dreijährigen Ausbildung hat.

Kfz-Mechatroniker/in

Der oder die Kfz-Mechatroniker/in als Lehrberuf setzt sich aus den alten Berufsbildern Kfz-Mechaniker und Kfz-Elektriker zusammen. Diese Zusammenlegung wurde aufgrund der vermehrten Integration mechanischer und elektronischer Elemente in Kfz-Bauteile notwendig.

Berufskraftfahrer/in

Ein oder eine Berufskraftfahrer/in ist ein gemäß dem Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz ausgebildeter Fahrzeugführer, der in einer dreijährigen Ausbildungszeit umfassende Kenntnisse über Nutzfahrzeuge, Straßenverkehrsrecht sowie den Gütertransport vermittelt bekommt.

Praktikum

Neben der Ausbildung in den zuvor beschriebenen Berufsbildern bieten wir interessierten Schülern ebenso die Absolvierung eines Praktikums in unserem Unternehmen an, um so die Branche und natürlich uns kennen zu lernen.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung per Post oder an: bewerbung@schwarzer-spedition.de.

Bitte senden Sie uns Ihre Onlinebewerbung ausschließlich im PDF-Format.